Home / Menschen / Mit COPD über 343 Stufen

Mit COPD über 343 Stufen

Dass regelmäßiges Training COPD-Betroffenen helfen kann, das Lungenvolumen zu erhöhen, möchte COPD-Patient und Ex-Raucher Eberhard Jordan unter Beweis stellen. Erste Probleme bemerkte er bereits mit 40 Jahren. Zwölf Jahre später landete er auf der Intensivstation, mit der Diagnose
COPD und einem Lungenvolumen, das ein Viertel vom Normalzustand betrug. Um seine Leistungsfähigkeit zu verbessern, begann er zu trainieren, bis er Radtouren zwischen 30 und 40 Kilometern schaffte. Nun will er anderen Betroffenen Mut machen und zeigen, was man trotz einer Lungen­erkrankung noch leisten kann. So möchte er am 21. November, dem Welt-COPD-Tag, die 343 Stufen bis zur Türmerstube im Südturm des Wiener Stephansdoms bewältigen.

LOGIN