Home / APO-WirtschaftsWelt / Fünf Aspekte, die FÜR den Kassenumsatz in der Apotheke sprechen
APOWirtschaftswelt Logo
1x1 APO-WirtschaftsWelt

Fünf Aspekte, die FÜR den Kassenumsatz in der Apotheke sprechen

Alte, antike Registrierkasse, Anfang 1900, Metall, schöne Ornamente

Dem Umsatz im rezeptpflichtigen Bereich haftet – nicht zuletzt aufgrund sinkender Margen – ein nicht allzu positives Image an. Es ist Fakt, dass die Margen in diesem Umsatzsegment laufend sinken. Im Gegensatz dazu macht der Kassenumsatz immer noch rund 70 Prozent vom Kernumsatz einer durchschnittlichen Apotheke aus. Für diese starke Performance sind vor allem fünf zentrale Aspekte verantwortlich, die auch als wichtiger Impulsgeber dafür dienen, den Kassenumsatz weiterhin nach vorne zu treiben.

1. Kassenumsatz als Frequenzbringer

Kassenumsatz bringt Frequenz. Jedes andere Unternehmen würde sich den Luxus wünschen, dass Kunden mit „Gutscheinen namens Rezept von allein kommen, um diese einzulösen“.

LOGIN