Home / Politik / Unglaublich, aber wahr … Das FORUM!pharmazie feiert heuer seinen 21. Geburtstag
Mag. Monika Aichberger

Unglaublich, aber wahr … Das FORUM!pharmazie feiert heuer seinen 21. Geburtstag

Wir, das FORUM!pharmazie, sind sozusagen der Juniorpartner in der Welt der angestellten Apothekerinnen und Apotheker Österreichs. Aber wie so oft sind „die Jungen“ ideenreich, kraftvoll und manchmal auch ungestüm – rückblickend haben wir in diesen 21 Jahren schon eine ganze Menge bewirken können.

Nach einem fulminanten Start 2000 hat sich schon von Anfang an abgezeichnet, dass es uns um Fortbildung, Servicetools für den Apothekenalltag, Qualitätsverbesserung, Gleichberechtigung für angestellte Funktionär*innen und gelebte Kollegialität auf allen Ebenen geht. Hier nur einige wenige Highlights, die ganz untrennbar mit den Personen, die für das gesamte Team des FORUM!pharmazie stehen, verbunden sind.

Mag. Monika Aichberger

Mag. Monika Aichberger, Präsidentin FORUM!pharmazie

  • 2002 ein neues Gehaltskassengesetz und die Änderung im Apothekerkammergesetz, die auch Angestellten das Präsidentenamt ermöglicht
  • 2004 die Ausbildung zum kollegialen Berater in Konfliktsituationen
  • 2007 Fachapothekerausbildung für Krankenhaus-Pharmazie
  • 2010 geht der erste Tara-Profi in Salzburg über die Bühne
  • 2012 führt unsere Initiative zum Pflegekostenzuschuss für angestellte Apotheker*innen
  • 2012 erster Präsident der Österreichischen Apothekerkammer aus den Reihen der Angestellten – Max Wellan – und im Bundesland Salzburg die erste angestellte Landespräsidentin – Conny Seiwald
  • 2013 beschlossen, 2015 bereits in die Tat umgesetzt, erwerben bis 2017 an die 2500 österreichischen Apotheker*innen eine zukunftsweisende Zusatzqualifikation mit den Seminaren zum Medikationsmanagement
  • 2014 laufen die ersten Phytoprofi-Fortbildungen an – zuerst in Salzburg, dann auch in Oberösterreich – es entwickelt sich eine Fortbildungsreihe daraus
  • 2015 wird die beliebte Hausmittelbroschüre in Salzburg aufgelegt und geht in Serie
  • 2016 verwandeln wir „Englisch für die Tara“ in das „Fremdsprachenheft für die Tara“ – kostenlos für alle österreichischen Kolleg*innen
  • 2017 erstmals auch in einem Bundesland eine Angestellte als Präsidentin – Conny Seiwald
  • 2018 wird das Juniormed Kompendium präsentiert – eine Sammlung magistraler Rezepturen aus der gelebten Praxis für Kinder und Jugendliche
  • 2019 kostenlose Rechtsberatung für Mitglieder
  • 2020 Beratung in Krisenzeiten – für Kolleg*innen, die schnell und unbürokratisch psychotherapeutische Unterstützung benötigen
  • 2020 wird der Coronabonus auf unsere Initiative hin zumindest für Aspiranten nachjustiert
  • 2021 müssen sich Apotheker*innen – wenn sie fachlich am Ball bleiben wollen – die Lust am lebenslangen Lernen erhalten. Dazu braucht es auch moderne, neue Formen des Lernens, die Sapß machen und leicht in den Alltag zu integrieren sind. Deshalb haben wir im Jahr 2021 FORUM!apowissen konzipiert und für alle kostenlos zugänglich gemacht. Diese neue Lernplattform ist ein voller Erfolg und bietet kurze Podcasts, Microlearnings, Vorträge zum Nachhören oder eben auch Medikationsmanagement-Spezialseminare in Präsenz und zum Nachlernen und auch Immer-wieder-Anhören.

Mit meinem sehr motivierten, bunten und engagierten Team habe ich keine Sorge, dass uns die Ideen ausgehen werden. Neben dem Impfen als zentraler Forderung werden wir uns stark dafür einsetzen, die Digitalisierung voranzutreiben, ELGA besser nutzen zu können, und auch die Aus- und Weiterbildung braucht neue Möglichkeiten, zum Beispiel für Spezialisierungen. Ich freue mich auf alle kommenden Herausforderungen und wir setzen als FORUM!pharmazie mit Ihrer Unterstüzung alles daran, auch im Jahr 2042 immer noch als Apotheker*innen im Krankenhaus oder an der Tara arbeiten zu dürfen.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Gastkommentar, für den der jeweilige Autor verantwortlich ist; die Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und Herausgeber wieder.

LOGIN