Home / Wirtschaft / Steuer-/Wirtschaftstipps zum Jahresende

APOWirtschaftswelt Logo

Steuer-/Wirtschaftstipps zum Jahresende

Kalender 2021 Weihnachtszeit und Taschenrechner mit Dekoration

Jetzt ist es höchste Zeit, noch wichtige Weichenstellungen für 2021 vorzunehmen, um das individuelle steuerliche und wirtschaftliche Jahresergebnis zu optimieren. Wir haben bei Mag. Gerd Medlin, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei LBG Österreich nachgefragt, welche 3 Tipps er Apotheker/innen insbesondere ans Herz legt. Das umfassende LBG-Booklet mit 45 Steuer- und Wirtschaftstipps zum Jahresende 2021 finden Sie am Ende des Artikels zum Download.

Gewinnfreibetrag

Der investitionsbedingte Gewinnfreibetrag für Selbständige (natürliche Personen sowie bei Personengesellschaften die Gesellschafter in Höhe ihrer Gewinnbeteiligung) zählt laut Medlin zu den Klassikern, und das zu recht. „Mit dem Gewinnfreibetrag können bis zu 13 Prozent des Gewinns steuerfrei gestellt werden. Bis 30.000 Euro Gewinn gilt der Grundfreibetrag, für darüberhinausgehende Gewinne sind Investitionen in körperliche, abnutzbare, ungebrauchte Anlagegüter mit einer betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer von mindestens vier Jahren zu tätigen“, so Gerd Medlin „oder alternativ in Wertpapiere, die den Voraussetzungen zur Deckung für Pensionsrückstellungen entsprechen.“ An dieser Stelle der Ausblick aufs nächste Jahr: Ab 2022 soll der Grundfreibetrag von 13 auf 15 Prozent erhöht werden.

LOGIN