Home / Politik / Klassischer Totimpfstoff: 74.000 Dosen Valneva bis Ende August in Österreich

COVID-19-Schutzimpfung

Klassischer Totimpfstoff: 74.000 Dosen Valneva bis Ende August in Österreich

Wissenschaftler, der eine Spritze und ein Impfstofffläschchen hält. Globaler Alarm. Impfung. Covid19. Coronavirus. Forschung.

In wenigen Tagen ist der COVID-19-Impfstoff Valneva in Österreich verfügbar. Das kündigte das Gesundheitsministerium kürzlich in einer Aussendung an. Das Nationale Impfgremium (NIG) hat schon vorgearbeitet und bereits am 10.08.2022 das Impfschema für den inaktivierten, adjuvantierten Impfstoff publiziert: Alter 18–50 Jahre, Impfintervall 28 Tage. Ein Valneva-Vial enthält zehn Dosen à 0,5 ml. Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) hofft, dass der erste klassische Totimpfstoff gegen SARS-CoV-2 jene überzeugt, die die mRMA-Impfstoffe bisher skeptisch beäugten. Jedenfalls hat Österreich gemeinsam mit Deutschland, Dänemark, Finnland und Bulgarien 1,25 Mio. Dosen „VLA2001“ bestellt.

Ursprünglich hätten es dieses Jahr 27 Mio. Dosen und insgesamt 60 Mio. für die EU-Mitgliedstaaten sein sollen. Bekanntlich hat jedoch die EU den Vorabkaufvertrag abgeändert – sogar eine Kündigung stand im Raum. Zu dieser kam es nicht, was Thomas Lingelbach, Chief Executive Officer von Valneva, zwar in einer Aussendung Ende Juli begrüßt hat. Allerdings sei das französisch-österreichische Unternehmen der Meinung, „dass das Auftragsvolumen nicht das Interesse widerspiegelt, das wir bei den europäischen Bürgern sehen“.

Die Pandemie sei zwar rückläufig gewesen, fährt Lingelbach fort, aber die jüngste COVID-19-Welle in Europa unterstreiche deutlich den Bedarf an alternativen Impfstoffen: „15 Prozent der Europäer über 18 Jahren sind noch nicht geimpft und wir erhalten weiterhin Nachrichten von Europäern, die auf eine traditionellere Impfstofftechnologie warten.“ VLA2001 sei der einzige inaktivierte, adjuvantierte COVID-19-Ganzvirusimpfstoff (siehe Kasten), der in Europa für die Erstimpfung von Menschen im Alter von 18 bis 50 Jahren zugelassen wurde.

Valneva ist erstes Vakzin mit „Standardzulassung“ in der EU

Bei dem am 24. Juni 2022 in der EU zugelassenen Vakzin handelt sich auch um den ersten COVID-19-Impfstoff, der in Europa eine Standardzulassung erhalten hat. Großbritannien erteilte dem Impfstoff eine bedingte Zulassung. In den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Königreich Bahrain bekam VLA2001 eine Notfallzulassung.

Nach der Abänderung sollen heuer noch 1,25 Mio. Dosen Valneva an die teilnehmenden EU-Mitgliedstaaten Deutschland, Österreich, Dänemark, Finnland und Bulgarien geliefert werden – plus der Option, später nochmals die gleiche Menge zu erwerben. Valneva werde die Bestände für mögliche zusätzliche Lieferungen an die genannten EU-Staaten zurückhalten, „falls die Nachfrage steigen sollte, und parallel dazu etwa acht bis zehn Millionen Dosen der verbleibenden Bestände in internationalen Märkten anbieten“, heißt es in der Aussendung.

Das Gesundheitsministerium gab zeitgleich zu den aktualisierten NIG-Empfehlungen* zu den nunmehr sechs COVID-19-Impfstoffen bekannt, in den kommenden zwei Wochen die erste Lieferung von rund 74.000 Dosen Valneva in Österreich zu erwarten. Dann stehe der Impfstoff für die Bundesländer auch zum Abruf bereit und könne voraussichtlich Ende August in den Impfstraßen der Bundesländer eingesetzt werden. Zwischen Erst- und Zweitimpfung mit Valneva (0,5 ml Einzeldosis) sollen 28 Tage liegen, der Impfstoff ist für 18- bis 50-Jährige zugelassen. Das NIG geht davon aus, dass auch nach den ersten beiden Impfungen mit Valneva „weitere Impfungen“ notwendig sein werden. Die entsprechende Empfehlung werde „zum ehestmöglichen Zeitpunkt in Abhängigkeit von der Datenlage“ ergänzt.

Nunmehr sechs COVID-19-Impfstoffe, Anpassung Empfehlungen für vierten Stich

Der Impfstoff von Valneva erweitere die Auswahl noch einmal, betont Sozial- und Gesundheitsminister Johannes Rauch, damit sei auch ein gut wirksamer, klassischer Tot-Impfstoff gegen COVID-19 verfügbar: „Ich hoffe, dass wir damit einige Menschen erreichen, die den neu entwickelten mRNA-Impfstoffen bisher skeptisch gegenüberstanden.“ Die neuen NIG-Empfehlungen enthalten auch Änderungen hinsichtlich des vierten Stiches, was Rauch mit mehr „Klarheit in der Kommunikation“ begründet. Die Auffrischungsimpfung nach der Grundimmunisierung wird nun vom NIG bereits ab 60 Jahren empfohlen (bisher ab 65 Jahren) – analog zu den Empfehlungen der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA.

*Aktuelle Empfehlungen und Impfschemata aller sechs COVID-19-Impfstoffe unter: https://www.sozialministerium.at/Corona/Corona-Schutzimpfung/Corona-Schutzimpfung—Fachinformationen.html

Hier geht es direkt zu den Empfehlungen (PDF)

Valneva: „VLA2001 auf etablierter Vero-Zell-Plattform hergestellt“

VLA2001 ist der einzige inaktivierte, adjuvantierte COVID-19-Ganzvirusimpfstoff, der in Europa für die Erstimpfung von Menschen im Alter von 18 bis 50 Jahren zugelassen ist. VLA2001 wird auf Valnevas etablierter Vero-Zell-Plattform hergestellt, die die Herstellungstechnologie von Valnevas lizenziertem Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis, Ixiaro®, nutzt. VLA2001 besteht aus inaktivierten ganzen Viruspartikeln von SARS-CoV-2 mit hoher S-Protein-Dichte, in Kombination mit zwei Adjuvanzien, Alum und CpG 1018. Diese Adjuvans-Kombination hat in präklinischen Experimenten konsistent höhere Antikörperspiegel induziert als reine Alum-Formulierungen und eine Verschiebung der Immunantwort in Richtung Th1 gezeigt. Das Adjuvans CpG 1018, bereitgestellt durch Dynavax Technologies Corporation (Nasdaq: DVAX), ist ein Bestandteil des von der US FDA und EMA zugelassenen Impfstoffs HEPLISAV-B®. Der Herstellungsprozess für VLA2001, der bereits auf den endgültigen industriellen Maßstab hochskaliert wurde, beinhaltet eine chemische Inaktivierung, um die native Struktur des S-Proteins zu erhalten. Der Impfstoff benötigt Standard-Kühlkettenbedingungen (2 Grad bis 8 Grad Celsius).

Quelle: https://valneva.com/press-release/european-commission-approves-purchase-agreement-amendment-for-valnevas-inactivated-covid-19-vaccine

LOGIN