Home / APO-WirtschaftsWelt / Employer Branding – „Nice to have“ oder ein „Must Have“ in der Apothekenwelt? – Teil 2
APOWirtschaftswelt Logo

Employer Branding – „Nice to have“ oder ein „Must Have“ in der Apothekenwelt? – Teil 2

Isometrisches Logo des Markenvektortextes

Über die generellen Entwicklungen am Apotheken-Arbeitsmarkt, sowie das Einströmen der neuen Generationen und deren Bedürfnisse, Ziele und Erwartungen konnten wir bereits in Teil 1 unseres Themenschwerpunkts Employer Branding berichten. In Teil 2 möchten wir nun auf die exakte Definition des Begriffs bzw. die Relevanz der Arbeitergebermarkenbildung für die Apotheke eingehen.

Vorerst aber nochmals die kurze prägnante Definition von Employer Branding: Employer Branding beschreibt alle Maßnahmen, die ein Unternehmen ergreifen kann, um die eigene Marke (Arbeitsplatz) zu stärken und sich einerseits gegenüber potenziellen Bewerbern als passender und attraktiver Arbeitgeber darzustellen und andererseits bestehende Mitarbeiter im Unternehmen bestmotiviert und selbstbestimmt halten zu können.  Daraus resultierend ist Employer Branding auch für die Apotheke ein ernstzunehmender Unternehmensbestandteil. Der Wettbewerb um die besten Mitarbeiter hat bereits gestern begonnen, da nicht nur branchenintern, sondern durchaus auch branchenfremde Unternehmen auf die höchstqualifizierten und motivierten Mitarbeiter (sowohl Pharmazeuten und PKA´s) aufmerksam geworden sind.

Wie kann nun Arbeitgebermarkenbildung in der Apotheke umgesetzt werden?  Employer Branding an sich, darf in der Apotheke nie als reine Kommunikationsmaßnahme an zukünftige und bestehende Mitarbeiter, sondern als unternehmensweiten und nachhaltigen Teil des gesamten Personalbereichs gesehen und gelebt werden. Als Basis des Employer Brandings stehen immer Unternehmenswerte, eine definierte Zukunfts-Vision der Apotheke sowie Zielsetzungen zur Erreichung dieser Strategien. Dies bedeutet das eine Arbeitgebermarke stark von innen heraus entwickelt werden soll und sie erzeugt über die kulturelle Begegnung mit den Menschen eines Unternehmens, die Inhalte für die darauffolgende Kommunikation. Eine ehrliche und authentische Kommunikation der Apotheke bildet somit die Basis für ein erfolgreiches Employer Branding.

LOGIN