Home / Beratung / Fragen zur Lagerung von Arzneistoffen und zur Abgabe von nicht ready-to-use-Arzneimitteln

Fragen zur Lagerung von Arzneistoffen und zur Abgabe von nicht ready-to-use-Arzneimitteln

Die pharmazeutische Abteilung der Apothekerkammer beschäftigt sich diesmal ausführlich mit der Frage, wie Arzneimittel richtig gelagert werden sollen und erinnert anhand eines Fallbeispiels daran, Kundenwünsche bei Arzneimitteln, die nicht ready-to-use sind, immer kritisch zu hinterfragen.


Frage eines Apothekers: In der Österreichischen Arzneitaxe finden sich keine Hinweise mehr auf Separanda und Venena. Woher soll ich jetzt wissen, wie die Arzneistoffe zu lagern sind?

LOGIN