Home / Innere Medizin / Endokrinologie und Diabetologie / Diabetes: Jetzt kommen die Outcome-Studien

Diabetes: Jetzt kommen die Outcome-Studien

cartoon_implantatStudiendaten, die am EASD-Kongresses vorgestellt worden sind, zeigen, dass einige der neuen Antidiabetika das Potenzial haben, kardiovaskuläre Outcomes zu verbessern und das Leben der Patienten zu verlängern.

Über viele Jahre hatte die Diabetologie ein entscheidendes Problem: Man konnte bei Typ-2-Diabetes wirksam den Blutzucker senken, aber die Wirkungen dieser Therapie auf makrovaskuläre Endpunkte wie Herzinfarkt und Schlaganfall und damit auf die Mortalität blieben – mit Ausnahme von Metformin – bescheiden. Dies hat sich im vergangenen Jahr geändert. Zunehmend werden Daten präsentiert, die eine Reduktion kardiovaskulärer Outcomes sowie der Sterblichkeit durch Antidiabetika zeigen. Dies gelang bereits für den SGLT-2-Inhibitor Empagliflozin(1) sowie für den GLP-1-Rezeptor-Agonisten Liraglutid(2).

LOGIN