Home / Beratung / Frage zu Sojaallergie

Frage zu Sojaallergie

Frage über 1455: Mein Sohn hat eine Sojaallergie. Der Kinderarzt hat nun Augmentin® verordnet. Ich habe gehört, dass man manche Arzneimittel bei Sojaallergie nicht nehmen darf. Darf ich ihm dieses Antibiotikum verabreichen? (Pharmaceutical Tribune 21/2017)

Soja stellt eine wichtige Ursache für Nahrungsmittelallergien dar. Soja als Öl oder Lecithin (Phospholipide) ist aber auch ein sehr verbreiteter Bestandteil von Arzneimitteln. Neben dem bekanntesten Beispiel Propofol findet es sich zum Beispiel auch in Retinoiden und im Ospen®-Saft. In den Arzneimittelinformationen zu all diesen Präparaten wird eine bestehende Sojaallergie als Kontraindikation genannt. Deshalb sollten
Patienten mit einer nachgewiesenen Sojaallergie ihre behandelnden Ärzte und auch den Apotheker über die Allergie informieren.

So profitieren Sie von Pharmaceutical-Tribune.at

  • Apothekerfortbildung & MM-Kurse
  • Beratungshilfe für Ihren Arbeitsalltag
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?