Home / Beratung / Weiß, weißer, am weißesten

Weiß, weißer, am weißesten

Schöne Zähne – ein Wunsch vieler Kundinnen und Kunden. Dermo-Kosmetik-Spezialistin Azra Bisanovic gibt Antworten auf häufige Fragen rund um die Zahnaufhellung. (Pharmaceutical Tribune 2/19)

Manche Menschen sind mit strahlend weißen Zähnen gesegnet – andere nicht. Die Zahnfarbe ist ganz individuell und angeboren. Allerdings kann es durch verschiedene Faktoren zu Verfärbungen kommen: zum einen durch mangelnde Mundhygiene, aber auch durch Nikotin, Tee, Kaffee, Rotwein, Medikamente sowie durch Mundspülungen, die bei Entzündungen oder nach operativen Eingriffen im Mundbereich angewendet werden. Das heißt, jeder kann zumindest zeitweise unter dem Problem optisch unschöner, dunkler Zähne leiden. Vielfach werden Kundinnen und Kunden selbst aktiv. Vom Experimentieren mit beliebigen Produkten in Eigenregie ist allerdings abzuraten. Denn vielfach enthalten diese Schmirgelstoffe, die den Zahnschmelz aggressiv angreifen, und halten daher dem Vergleich mit den Richtlinien entsprechenden Produkten nicht stand.

So profitieren Sie von Pharmaceutical-Tribune.at

  • Apothekerfortbildung & MM-Kurse
  • Beratungshilfe für Ihren Arbeitsalltag
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?