Home / Markt / IQVIA besetzt Geschäftsführung für Österreich neu

IQVIA besetzt Geschäftsführung für Österreich neu

Mag. Stefan Baumgartner
General Manager von IQVIA Österreich

Die Apotheken beschäftigen sich tagtäglich mit den großen und kleinen Wehwehchen der Österreicher. In dieser Ausgabe der Pharmaceutical Tribune finden Sie gleich drei interessante Gegenüberstellungen der OTC-Umfragen der Pharmaceutical Tribune mit den Marktzahlen von IQVIA vor.

Im Fokus sind die Themen Verstopfung, Haarausfall und Warzen, drei Themen, die für viele Konsumenten zu den Tabubereichen zählen. Dementsprechend wird ein erwähnenswerter Prozentsatz der Präparate in diesen Indikationen über das Internet bezogen, was zu mehr oder weniger rückläufigen Wachstumsraten in den öffentlichen Apotheken führt. Der Apothekenmarkt der Abführmittel ist beispielsweise in den vergangenen 12 Monaten im Vergleich zum Vorjahr um –0,7 % nach Einheiten bei gleichzeitigem leichtem Marktwachstum von 0,1 % nach Wert gesunken. Den ersten Rang des neuen Präparats DulcoSoft® im Ranking der Apothekenempfehlung können die Verkaufszahlen nicht bestätigen. Noch macht die Neueinführung von Sanofi-Aventis gerade einmal ein Zehntel des Umsatzes von Dulcolax®, dem Marktführer am Laxanzienmarkt, aus. Das meistverkaufte Produkt Molaxole® von Meda – es wanderte 530.000-mal über den Ladentisch – wird nur von 13 Prozent der Apotheker genannt.

Auch der Markt der Mittel gegen Haarausfall inkl. Nahrungsergänzung ist aktuell rückläufig (–8,0 % nach Einheiten und –6,8 % nach Wert). Am häufigsten empfohlen und verkauft wird Dr. Böhm® Haut Haare Nägel von Apomedica, das seit Anfang des Jahres auch als 180-Stück-Packung verfügbar ist. Der Markt der Warzenmittel verbucht derzeit ein Negativwachstum von –2,6 % nach Einheiten und –4,5 % nach Wert. Die befragten Apotheker favorisieren die Marke Wartner® von Omega, die es auch im Verkaufsranking auf Rang 2 nach Umsatz und Rang 4 nach Absatz schafft.

Der OTC-Markt erlebt somit weiterhin eine turbulente Zeit, in der eine der großen Herausforderungen darin liegt, die unterschiedlichen Vertriebskanäle optimal zu nutzen.

Mit Mag. Stefan Baumgartner übernimmt mit 1. Oktober 2019 ein Pharmaexperte, der bereits die letzten sieben Jahre in wechselnden Funktionen bei IQVIA tätig war, die Geschäftsführung von IQVIA in Österreich und folgt Dr. Martin Spatz, MBA, nach. Durch die langjährige Leitung der Consulting-Sparte weist Baumgartner ein umfassendes Verständnis für das österreichische Gesundheitswesen auf.

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?